Wolfsburgs Frauen gewinnen souverän Topspiel gegen Frankfurt | NDR.de – Sport

Stand: 03.12.2022 14:53

Die Fußballer des VfL Wolfsburg sind dem perfekten Jahr in der Bundesliga einen großen Schritt näher gekommen. Mit dem 5:0 (3:0) im Spitzenspiel gegen Eintracht Frankfurt feierten sie am Samstag nicht nur den neunten Sieg im neunten Saisonspiel. 2022 sind sie in der Premier League noch völlig ungeschlagen.

von Christian Gorlzen

Gelingt Schleshe am 11. Dezember im Heimspiel gegen Aufsteiger SV Meppen, hätten die Niedersachsen eigentlich ein perfektes Kalenderjahr mit vielen Bundesligasiegen hinter sich. In der laufenden Spielzeit ist es im neunten Spiel der Saison das Neunte. Dank des Erfolges erhöhten die „Wölfe“ den Vorsprung auf den aktuell Tabellendritten Frankfurt auf sieben Punkte. Erster Verfolger mit fünf Punkten Rückstand ist nun der FC Bayern München, der am Freitagabend bereits mit 4:0 bei der TSG Hoffenheim gewonnen hat.

Auch Lesen :  Winterliche Episode: Noch einmal Schnee und frostige Nacht | NDR.de - Nachrichten

Wolfsburg startete perfekt ins Spiel

Das Team von VfL-Trainer Tommy Strutt machte von Anfang an in der Arena deutlich, dass es mit einem frühen Tor das Spiel dominieren wollte. Und genau so ist es passiert. Ein Schuss von Lynn Willems war der Ausgangspunkt. Und nachdem Torhüterin Lena Lettwin den Ball geschickt zurückgespielt hatte, erzielte Jill Roard mit einem Schuss ins linke Eck das 1:0 (5. Minute). Frankfurt fand in der Folgezeit nicht die Mittel, die kompakte Abwehr der Gastgeber zu durchbrechen und ihre ehemalige Freundin Merle Prohms im Tor der „Wölfe“ herauszufordern. Die Niedersachsen hingegen ließen ihre Gegnerinnen mit schnellen, kurzen Pässen laufen.

Auch Lesen :  "Ellie & Oleg": Spannendes Survival-Abenteuer für Kinder ab 9 Jahren | NDR.de - Kultur - Buch

Mehr Info

Fußball und Tisch © picture-alliance/dpa, NDR.de/screenshot: Patrick Bernard

Ergebnisse, Ranglisten und Spieltage auf einen Blick. Mehr

Torgefährlich wurden sie aber erst vor der Pause – dann aber mit großem Erfolg. Zunächst sorgte Rord mit einem Distanzschuss nach Zuspiel von Eva Pajor für das 2:0 (42.), die bis dahin gut haltende Eintracht-Torhüterin Stina Johannes machte keinen guten Eindruck. Und nur zwei Minuten später sorgte Pajor für das 3:0. Das Spiel war nach der Hälfte der Saison de facto entschieden.

VfL-Spieler Roord erzielt ein drittes Tor

Alle Zweifel an einem neunten Sieg in dieser Bundesliga-Saison waren nach Rords Neustart mit ihrem dritten Tor des Tages schnell beseitigt. Nachdenklich trat die Holländerin ein. Danach passierte nicht mehr viel. Frankfurt glaubte nicht mehr an die Möglichkeit, noch einen Punkt zu holen. Und das Stroot-Team tat nicht mehr als nötig. Doch zum 5:0-Sieg reichte es noch – dank eines Eigentors der ehemaligen VfL-Spielerin Sarah Dorson (86.). Wolfsburg hat vor dem Spiel gegen Meppen noch eine Aufgabe in der Champions League. AS Rom ist am Donnerstag (18.45 Uhr) auswärts. Das erste Spiel endete unentschieden.

Dieses Thema im Programm:

Sportclub 03.12.2022 | 12:45

NDR-Logo

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button