Treuenbrietzener Geschäftsleute laden zum Weihnachtsbummel bis in die Nacht

treue Briefe. Geschäftsleute in Treuenbrietzen gehen mit gemischten Gefühlen ins Weihnachtsgeschäft. Mit der Aktion „Weihnachtsspaziergang“ regen sie nun aber selbst aktiv dazu an.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

„Wir spüren schon jetzt, dass die Kunden bewusster Geld ausgeben“, sagt Antje Pieper, Inhaberin der Stoff- und Schneiderei „Husap“ in der Großstraße. Daniela Scholz bestätigt diesen Eindruck. Fast nebenan betreibt er sein kreatives Gardinenatelier, ein Einrichtungsgeschäft. „Aber zum Glück können sich die Leute noch etwas leisten und wollen zu Weihnachten nicht auf alles verzichten“, sagt Scholtz.

auch lesen

Allerdings ist in vielen Gesprächen angesichts der aktuellen Krise mit höheren persönlichen Energiekosten und drohenden Betriebskostennachzahlungen eine allgemeine Verunsicherung zu spüren. Zu einer völligen Kaufzurückhaltung führt dies laut Geschäftsfrauen jedoch zumindest für ihre Shops noch nicht.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

auch lesen

Beide haben nun die zuletzt in dieser Funktion tätigen Manuela Böhmer und Matthias Weichmann als Ansprechpartner im Arbeitskreis Handel im Verein „Aktiv für Treuenbrietzen“ übernommen. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Geschäftsleuten braucht das Weihnachtsgeschäft nun mit einer Sonderaktion einen kleinen Schub.

Auch Lesen :  "Kollegen gehen durch die Gänge und weinen"

Die dritte Auflage des Treuenbrietzener Weihnachtsspaziergangs

Am Freitagabend, 2. Dezember, sind Sie zur dritten Ausgabe des Weihnachtsspaziergangs eingeladen. Dann gibt es in den Geschäften der Groß- und Bäckerstraße und vor allem auf den Bürgersteigen Sonderangebote und Rabatte davor.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Die AG Handel in Treuenbrietzen bereitet den dritten Weihnachtsspaziergang vor.  Kleine Geschenke für die Kinder sind schon verpackt.

Die AG Handel in Treuenbrietzen bereitet den dritten Weihnachtsspaziergang vor. Kleine Geschenke für die Kinder sind schon verpackt.

Geboren wurde diese Idee vor zwei Jahren während der Corona-Pandemie, wenn man bedenkt, dass damals viele Geschäfte für den normalen Kundenverkehr geschlossen waren. Nun soll die gut angenommene Aktion weiter zur Kundenpflege beitragen. Die Einwohner von Treuenbrietzen sollen motiviert werden, vor Ort einzukaufen und die Angebote der Stadt zu nutzen. „Es sollte auch möglich sein, alle Krisen an einem Abend auszublenden“, sagt Daniela Scholz.

auch lesen

Insgesamt beteiligen sich etwa 20 Geschäfte, Cafés, Restaurants und andere Einrichtungen. Ähnlich wie seit vielen Jahren der Einkaufsabend Anfang September und seit diesem Jahr auch der neue Frühlingsspaziergang der AG Handel, gibt es überall individuelle Überraschungen und kulinarische Angebote auf Spendenbasis.

Auch Lesen :  Esken sieht Energieversorgung gesichert | Freie Presse

Treuenbrietzen Weihnachtsmann unterwegs

„Natürlich wird auch der Treuenbrietzener Weihnachtsmann in der Stadt sein und kleine Geschenke für die Kinder haben, die wir gemeinsam mit dem Orga-Team bereits für den Weihnachtsspaziergang gepackt haben“, verrät Antje Pieper.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Ein spontanes Treffen mit Joerg Pradel, Weihnachtsmann aus Treuenbrietzen, ist beim Weihnachtsspaziergang in Treuenbrietzen möglich.

Ein spontanes Treffen mit Joerg Pradel, Weihnachtsmann aus Treuenbrietzen, ist beim Weihnachtsspaziergang in Treuenbrietzen möglich.

Sie und ihre Mitstreiter der AG Handel hoffen auch in diesem Jahr angesichts der problematischen Rahmenbedingungen auf eine gute Kundenresonanz in den Abendstunden der Aktion und ein insgesamt ausreichendes Geschäft in der Adventszeit ohne größere Verluste.

auch lesen

Das örtliche Online-Kaufhaus für Geschäftsleute aus Treuenbrietzen, das während der Corona-Pandemie durch vorübergehende Schließung von Geschäften gegründet wurde, hat sich nach Ansicht der Geschäftsfrauen der AG Handel bisher nicht so gut gewehrt.

Lesen Sie mehr nach der Anzeige

Ein großer Kraftakt für das Treuenbrietzener Online-Warenhaus

„Der Aufwand beim Online-Shopping ist enorm“, sagt Antje Pieper nach ihrer Erfahrung. „Ich bräuchte zusätzliches Personal, um gute Fotos von allen Produkten zu machen und die Seite auf dem neuesten Stand zu halten“, sagt der Einzelhändler.

Die AG Handel in Treuenbrietzen bereitet den dritten Weihnachtsspaziergang vor.  Ziel ist es, Menschen zu motivieren, vor Ort einzukaufen.  Auch mit einer speziell entworfenen Tasche.

Die AG Handel in Treuenbrietzen bereitet den dritten Weihnachtsspaziergang vor. Ziel ist es, Menschen zu motivieren, vor Ort einzukaufen. Auch mit einer speziell entworfenen Tasche.

„Der Aufwand, den man zusätzlich zu anderen Arbeiten im Laden und beim Kunden betreiben muss, lohnt sich nicht“, sagt Daniela Scholz. Sie verkaufen auch das eine oder andere Produkt über das Internet. „Aber ich bevorzuge den direkten Kontakt zum Kunden, und das ist auch für mein Geschäft mit individueller Beratung notwendig“, sagt die Innenarchitektin.

Der Weihnachtsspaziergang in der Treuenbrietzener Innenstadt findet am 2. Dezember von 16 bis ca. 23 Uhr statt.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button