Trainer gefeuert! Sky-Experte verkündet Bundesliga-Entlassung live im TV | Sport

Diese Persönlichkeit kam für Fernsehzuschauer aus dem Nichts …

Ankündigung der Trainerentlassung live im TV!

Die „Alle Spiele, alle Tore“-Sendung der 2. Liga am Sonntagnachmittag ist fast vorbei, als TV-Experte und Union-Legende Torsten Matuszka (41) mit hellwach-Sprüchen aus der Hüfte kommt – vor allem für die Rostocker Fans.

Auch Lesen :  Herzogin Meghan: Neues, bisher ungesehenes Foto aufgetaucht

Der Tabellenführer macht sich komplett lächerlich! Schande über die Union auf Video

Quelle: Abb

06.11.2022

Gastgeberin Nele Schenker (32) sagt nur kurz: „Du hast noch Informationen, Mai.“

Dann kommt der Ex-Profi heraus: „Nach meinen Informationen wurde Jens Hartel bei Hansa Rostock entlassen. Am Mittwoch wird ein neuer Trainer an der Seite stehen. Eine kleine Überraschung. Aber die werden ihre Entscheidung getroffen haben.“

Boom!

Hansa ist nach der 0:1-Niederlage gegen Sandhausen am Freitag Zwölfter in der zweiten Liga. Nürnberg trifft am Mittwoch in Rostock ein.

Hansa-Trainer Jens Härtel verlässt Kok nach fast vier Jahren

Hansa-Trainer Jens Härtel verlässt Kok nach fast vier Jahren

Foto: Daniel Garman/dpa

Was sind Matushkas Informationen?

Bild ist weiß: Hartell (53) leitete das Training am Sonntagnachmittag. Das gaben Sportvorstand Martin Peckenhagen (50) und Vorstandschef Robert Marion (41) bekannt.

Die drei verantwortlichen Manager berichteten daraufhin dem Vorstand über die Entscheidung.

Kicking Out live im TV angekündigt!

Tor aus der eigenen Hälfte! Boltys Wahnsinn lässt Teamkollegen zusammenzucken

Lukasz Podolski trifft für Kornik Jabrez aus der eigenen Hälfte

Quelle: SportDigital

05.11.2022

Inzwischen hat der Klub offiziell die Trennung bekannt gegeben.

„Wir haben in den letzten Wochen viele Gespräche geführt und sind zu dem Schluss gekommen, dass nach fast vier Jahren gemeinsamer, sehr aktiver Aktivitäten die Zeit für Veränderungen und neue Impulse gekommen ist“, heißt es in einem Statement von Sportdirektor Marin Pekenhagen.

Hurtel ist seit dem Wiedersehen fast vier Jahre lang Hansas langjähriger Trainer. Anfang 2019 übernahmen die Sachsen den Traditionsverein und führten ihn 2021, neun Jahre später, zurück in die Zweitklassigkeit. Dort beendeten die Rostocker die vergangene Saison (13.) in der Liga und erreichten das Achtelfinale des DFB-Pokals.

Allerdings fand sich Hansa in dieser Saison nicht richtig zurecht und stand erst im Finale (12.) auf den Abstiegsrängen.

Nun hat die Vereinsführung die Reißleine gezogen, bevor es am Mittwoch (17.) in Nürnberg und am Samstag (11.) in Braunschweig zu den entscheidenden Base Battles kommt.

Über Härtels Nachfolge ist noch nicht entschieden.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button