Test zu Signalis – Nintendo Switch – ntower

Letzten Monat veröffentlichte das Hamburger Entwicklungsstudio rose-engine in Zusammenarbeit mit Humble Games und Playism sein neustes Projekt auf Players. Das ist Signalis, ein wissenschaftlich-philosophisches Horror-Abenteuer, das dich zu einer stillen U-Bahn-Station weit weg von der Erde führt, wo etwas Schreckliches passiert. Der Titel lässt sich in ein lebendiges Horror-Genre einordnen und orientiert sich an den Klassikern Alone in the Dark, Resident Evil und Silent Hill. In den folgenden Zeilen verraten wir Ihnen, wie viel mehr Signalis ist, als den schrecklichen Machern des virtuellen Überlebenskampfes zu huldigen.


Dynamisches Schatten-Rendering ist einer der schönsten Effekte im Spiel.

© Demutsspiel

In Signalis schlüpfen Sie in die Rolle des sogenannten Nachbaus der Elster-Arten. Das ist Android, das gemeinsam mit Menschen fremde Himmelskörper erkunden soll, um Schätze oder Lebensräume für die eigene „nationale“ Bevölkerung zu erschließen. Nach einer abrupten Landung auf dem Eis wachst du im Wrack deines ehemaligen Raumschiffs auf und stellst fest, dass dein menschlicher Begleiter vermisst wird. Sie beschließen sofort, Ihr vermisstes Besatzungsmitglied zu retten. Während Ihres kurzen Spaziergangs durch den Schnee passieren Sie ein seltsames Loch im Boden, das sich in einen Eingang zu einer unterirdischen Forschungseinrichtung verwandelt. Was auf die frühe Zivilisation hinweist, erwies sich als Hort unsäglicher Angst.

Auch Lesen :  Langzeitfolgen von Gehirnerschütterungen - Leitliniensymposion unter neuer Führung

Signalis ist ein typischer Survival-Horror-Titel, wie er erstmals in den 1990er Jahren erschien. Deutlicher wird in den ersten Spielstunden, dass man seinen Charakter durch Korridore und enge Räume dreht, Suchvorgänge in seinem begrenzten Inventar platziert und Rätsel löst, Lösungen, die mal mehr, mal weniger offensichtlich sind. Nachdem du dich von der Verwüstung deines Raumschiffs befreit hast, begibst du dich nach einer kurzen Szene in das Forschungsgebiet, wo du auf deinen ersten furchteinflößenden Gegner triffst. Aber es gibt auch eine Möglichkeit, dies mit Gewaltwaffen zu tun. Allerdings sollte man es vermeiden, blind auf das Magazin zu schießen, wenn es den Gegner berührt, denn Munition ist in der Spielwelt für dieses Genre sehr rar.

Es klingt wie eine schreckliche Standardgebühr, oder? Glücklicherweise bietet Signalis auch einige originelle Ideen, die es von der Masse abheben. Während es einfache Rätsel gibt, mit denen Sie zerrissene Zugangskarten mit Klebeband kombinieren können, beinhaltet Signalis auch bizarre Kopfstöße, die äußerste Vorsicht erfordern. Als Kopierer können Sie Radiowellen empfangen, auswerten und wiedergeben, die oft in Puzzles eingebaut sind. Das Spiel wechselt auch gelegentlich in die Ego-Perspektive, um einen besseren Ort für Hinweise zu finden.

Zudem erzählt Signalis komplexe Geschichten mit unterschiedlichen Enden. Wenn Sie die Handlung besser verstehen möchten, dauert es mehr als eine Stunde, um die Situation vollständig zu verstehen, die Sie in mehr als zehn Stunden selbst sehen. Neben klassischer Science-Fiction weist Signalis auch Spuren von metallischem Horror auf, die oft auf unerklärlichen und oft philosophischen Fragen beruhen.

Aber Signalis hat auch einige zweifelhafte Designentscheidungen getroffen. So können Sie bis zum Schluss sechs Artikel mitnehmen, was Sie oft vor versandtechnische Herausforderungen stellt. Das Staufach ist zwar immer mit einer Kiste ausgestattet, in der ihr eure Habseligkeiten zwischenlagern könnt, eine spätere Inventarerweiterung, da Resident Evil sich mit der Gürteltasche auseinandergesetzt hat, ist aber besonders wünschenswert, da ihr im Laufe des Spiels verschiedene Waffen finden werdet. Abenteuerlustig, aber man darf nur maximal zwei mitnehmen, da sonst nicht genug Platz für die anderen Gegenstände bleibt. Das macht sich vor allem bei der Zunahme der Gegnerzahl in den letzten Spielstunden bemerkbar. Das Fehlen von Karten in späteren Bereichen ist auch manchmal ärgerlich. Wenn Sie Signalis einige Tage durchspielen, stört es Sie möglicherweise nur beim Start einer neuen Folge. Wenn Sie den Titel jedoch zwischendurch mal ein paar Tage beiseite legen, kann das die nötige Orientierung im weiteren Verlauf verderben.

Auch Lesen :  Wie Hitzewellen der Wirtschaft schaden

Zumindest müssen Sie keine Angst vor dem Umgang mit flexiblen Behältern haben. Da jeder Korridor und Raum immer aus derselben Perspektive betrachtet wird, steuert Ihr Charakter immer, wie Sie es erwarten. Ein räumliches Umdenken ist also nicht erforderlich. Und Sie können so oft sparen, wie Sie möchten, ohne auf Dinge verzichten zu müssen.

Optisch macht Signalis eine gute Figur – auch auf der Nintendo Switch erhältlich. Der ungewöhnliche Grafikstil kombiniert die Klebrigkeit der PlayStation 1, detaillierte Pixelkunst und moderne Schatteneffekte zu einer stilvollen Präsentation. Dem Fazit nach ist die Rasse etwas eingeschränkt. Meistens wanderst du durch die kalten Straßen, die Gänge der Zukunft, findest beengte Räume oder kämpfst dich durch Dungeons, die an die dunkle Welt von Silent Hill erinnern. Immerhin läuft Signalis sowohl im Mobil- als auch im Terminalbetrieb der Hybrid-Konsole flüssig, Abstürze gibt es auch bei stundenlangen Tests nicht. Akustisch überzeugende Signalisierungen mit toller düsterer Musik, insbesondere mit Kopfhörern, tragen ebenfalls zu einer gelungenen Atmosphäre bei.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button