Stefanie Stahl, Sebastian Fitzek, Bonnie Garmus und ihre doppelten Beststeller

Momox veröffentlicht seine nachweihnachtlichen Figuren. Die beliebtesten Bücher des Jahres wurden am häufigsten zurückgegeben.

Ein Standbauer stellt Bücher des Autors Sebastian Fitzgerald in ein Regal am Stand der Verlagsgruppe Dromer Knorr auf der Frankfurter Buchmesse.

Ein Standbauer stellt Bücher des Autors Sebastian Fitzgerald in ein Regal am Stand der Verlagsgruppe Drömer Knorr auf der Frankfurter Buchmesse. Sebastian Kolnow/dpa

Für Verlage zählt nicht nur die Platzierung auf der Bestsellerliste, denn die Platzierung dort weist auf einen gewissen Umsatz hin. Die Sichtbarkeit in Katalogen in Zeitschriften oder Sonderkatalogen in den Geschäften stellt sicher, dass der gute Verkauf noch einige Zeit anhält. So viele Leute zu wollen, kann nicht falsch sein, wie Käufer oft denken.

Auch Lesen :  Warum Semmelrogge nicht im Flugzeug nach Australien saß

Nehmen wir Sebastian Fitzgerald. Seine neuen Bücher werden traditionell mit dem Erfolg ihrer Vorgänger beworben. Als sein jüngster Titel „Mimic“ die Spiegel-Bestsellerliste anführte, war von ihm zu lesen: „Wer mit seinem Buch nicht dabei sein will, werfe den ersten Stein.“ Nein, hier wird nichts geworfen. , weder Stein noch sein Buch. Wollen die Leser glücklich sein? Obwohl der Roman erst Ende Oktober erschienen ist, stand er auf Platz zwei der Bestsellerliste 2022.

Jeder hat Probleme

„Mimic“ war an Weihnachten definitiv eine Selbstverständlichkeit. Das Buch platzierte sich in der Belletristik-Rangliste hinter Bonnie Garmes’ Frage der Chemie, das im Frühjahr erschienen ist. Auch dies ist kein Grund, etwas wegzuwerfen. Im Gegenteil: Der weltweite Erfolg eines Romans über eine entschlossene, intelligente amerikanische Hausfrau sollte jedem Hoffnung geben, der davon träumt, eines Tages Schriftsteller zu werden. Der Autor war Mitte 60, als seine Einführung veröffentlicht wurde.

Stephanie Stahls Buch „Das Kind in dir muss ein Zuhause finden: Der Schlüssel zur Lösung aller Probleme“ ist ein typisches Beispiel. Laut dem Autor bietet es einen “Problemlösungsrahmen, den jeder nutzen kann, um seine persönlichen Probleme zu lösen”. „Dazu gehören“, so Frau Stahl weiter, „alle psychischen Probleme und Beziehungskrisen“. Es wird gebraucht! Seit 2016 führt Ein Baby auf der Suche nach Zuhause die jährlichen Listen, wenn nicht sogar die meisten, in verschiedenen Nummerierungssystemen an – insgesamt Sachbücher oder Sachbuch-Taschenbücher.

Auch Lesen :  „Die Bücher, der Junge und die Nacht“: Zeitreise nach Leipzig

Alle drei Titel werden nun unterschiedlich gerankt. Das Online-Antiquariat Momox hat seine zehn meistverkauften Bücher zwischen dem 25. Dezember 2022 und dem 8. Januar 2023 veröffentlicht. Diese können als Weihnachtsgeschenke betrachtet werden, die in den Verkaufszyklus zurückgeführt werden. Stefanie Stahl belegt in ihrem Buch den ersten Platz, gefolgt von Fitzek und Garmus.

Auch Lesen :  Nach Verlobung mit Schamanen: Norwegische Prinzessin Märtha Louise zieht sich zurück

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button