Silvia Wollny meldet sich nach “leblos hängendem Arm” mit Update: Schmerzen immer noch “extrem”

Sylvia Volney (57) erzählte ihren Fans kürzlich von einem mysteriösen Schmerz in ihrer Schulter und ihrem Arm. Jetzt hat er sich ein Gesundheits-Update ausgedacht.

Türkei – Silvia Volney (57) machte seinen Instagram-Fans vor einigen Tagen Sorgen, als ein mysteriöser Schmerz in seiner Schulter in seinen Arm zog. Jetzt hat das gemeinsame Familienoberhaupt seiner Gemeinde ein Gesundheits-Update gegeben.

Auch Lesen :  Harte Vorwürfe gegen Netflix erhoben – Serien-Macher reagieren
Sylvia Volney (57) verbringt mittlerweile viel Zeit in ihrem zweiten Zuhause in der Türkei.

Sylvia Volney (57) verbringt mittlerweile viel Zeit in ihrem zweiten Zuhause in der Türkei. © Instagram/wollnysilvia (Screenshot)

Es sind beunruhigende Neuigkeiten, die Sylvia Volney kürzlich in ihrer Story verkündete. Der 57-Jährige, der mittlerweile in seinem Zweitwohnsitz in der Türkei lebt, klagte kürzlich bei seinen rund 475.000 Instagram-Fans über Müdigkeit und Ernsthaftigkeit und berichtete von plötzlich einsetzenden unheilvollen Schmerzen.

Laut der Mutter von elf Kindern machte sie sich gerade bettfertig, als sie plötzlich stehen blieb und einen „großen Schmerz“ im oberen Teil ihrer Schulter spürte, der sich über ihren Arm bis in ihre Brust erstreckte.

Doch das war noch nicht alles, denn danach trat laut Sylvias Schilderung ein Juckreiz auf, der schnell zu dem Schluss führte, dass es sich um einen Mückenstich handelte.

Sorge um Sylvia Volney: Stiche in der Brust u "leblose Hand"Der Anruf ist der pure Horror
Sylvia Volney
Sorge um Sylvia Volney: Stiche in Brust und “leblosem Arm”, Anruf löst blankes Entsetzen aus

Immerhin verriet der 57-Jährige, dass sein Arm „leblos herunterhing“, bevor er seine Community um „Ideen“ bat, „was es sein könnte“. Einen türkischen Arzt will das Großfamilienoberhaupt vorerst nicht aufsuchen.

Nachdem Sie Sylvias Kanal erreicht haben Nach der ominösen Nachricht (Ausgenommen Pflichtbeförderungsstellen) Es war sehr ruhigEr gab seinen Fans ein Gesundheits-Update – aber es sorgte erneut für Besorgnis!

Sylvia Volney (57) hat sich am Donnerstag an ihre Fans gewandt, um über ihre Gesundheit zu sprechen.

Sylvia Volney (57) hat sich am Donnerstag an ihre Fans gewandt, um über ihre Gesundheit zu sprechen. © Bildnachweis: Instagram/wollenysilvia (Screenshots)

Mit gefalteten Händen saß der Rheinländer am Donnerstagabend am Esstisch und informierte seine Fans über seine Geschichte. „Ich wurde von einer Tigermücke gestochen“, erklärte der 57-Jährige zu Beginn mit weniger ernster Miene als bei seinem letzten Post.

“Es ist eine sehr kleine Mücke, die Lähmungen und Nervenschmerzen verursacht. Und die Schmerzen, das muss ich Ihnen sagen, sind noch heute stark!” Das verriet die elffache Mutter. Doch das war noch nicht alles, denn wie Sylvia sagte, hatte der Schmerz in ihrem Arm etwas nachgelassen, sondern sich auf ihr rechtes Bein ausgebreitet.

Warum ihr Körper so heftig auf Insektenstiche reagierte, war dem TV-Promi ein Rätsel: “Ich war vor zwei Jahren beim ‘Kampf der Reality-Stars’ dabei, geimpft gegen tropische Mücken, Malaria und was ich nicht weiß”, erinnerte sie sich . Jetzt ist sie “von einer kleinen Mücke halb gelähmt”. „Irgendwie nicht verstanden“, sagte der 57-Jährige.

Sylvia Volney bekommt eine gefürchtete Frage: "Sehr ekelhaft!"
Sylvia Volney
Sylvia Volney bekommt die gefürchtete Frage: “So ekelhaft!”

Die ehemalige „Promi Big Brother“-Gewinnerin hofft nun, dass die Schmerzen in den nächsten Tagen vergehen und mahnte ihre Fans, auf sich aufzupassen: „Die kleinste Mücke kann dich umhauen“, stellte sie klar.

Sie erzählte auch offen, ob Sylvia inzwischen einen Arzt aufgesucht hatte – was ihrer Situation sehr gut tat.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button