Russische Uran-Lieferung Ende September in Lingen angekommen | Freie Presse

Die Lieferung an das Brennstoffzellenwerk in Lingen provoziert Proteste von Umweltschützern. Über den Verkehrsfluss ist zunächst wenig bekannt. Inzwischen ist russisches Uran im Emsland angekommen.

Lingen.

Mitten im Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine traf Ende September ein Lastwagen mit Uran aus Russland im emsländischen Brennstoffzellenwerk Lingen ein. Das geht aus im Internet veröffentlichten Informationen des Bundesamtes für nukleare Entsorgung (BASE) hervor.

Auch Lesen :  Juso-Bundeskongress: Delegierte feiern Kühnert | Freie Presse

Dementsprechend wurde am 28. und 29. September angereichertes Uranhexafluorid nach Lingen transportiert. Ein Sprecher der Behörde bestätigte die Lieferung auf Anfrage. Weitere Informationen machte die Institution jedoch nicht. Der Transport basierte auf Genehmigungen ab 2021. Es gibt kein Importverbot auf EU-Ebene für Kernbrennstoffe oder Gas aus Russland.

Auch Lesen :  Ukraine-Krieg: Kiew im Winter: Kein Strom, keine Russen | Politik

Atomkraftgegner im Emsland rechneten mit Lieferungen Anfang September, protestierten und forderten einen sofortigen Stopp der Uranimporte aus Russland. Über den genauen Verlauf der Verschiffung machten die Behörden damals kaum Angaben. Das Bündnis Atomkraftgegner im Emsland (AgiEL) fordert von der Bundesregierung die Stilllegung des Brennstoffzellen-Werks im Emsland. Zuletzt wurde am 18. Januar, gut einen Monat vor Kriegsbeginn am 24. Februar, Uran aus Russland nach Lingen gebracht.

Auch Lesen :  Jeder dritte Mensch in Deutschland war schon von Cyberkriminalität ...

Seit mehr als 40 Jahren werden in Lingen Brennstoffzellen für die Kernenergieerzeugung in Europa produziert. Die Fabrik gehört dem französischen Unternehmen Framatome. Sie beliefert unter anderem Kernkraftwerke in Belgien, Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, Spanien, Schweden und Finnland. (dpa)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button