Ohrwurm aller Ohrwürmer: Hitsong “Barbie Girl” wird 25 Jahre alt

Alle Ohrwürmer einfangen
Der Hit „Barbie Girl“ wird 25 Jahre alt

„Ich bin ein Barbie-Mädchen in einer Barbie-Welt“ – es geht vielen Menschen nicht mehr aus dem Kopf, wenn sie es hören. Vor 25 Jahren war „Barbie Girl“ der dänisch-norwegischen Musikgruppe Aqua die Nummer eins. Das Lied wurde jedoch nicht positiv aufgenommen.

Ein echter Ohrwurm: das blasphemische „Barbie Girl“ der dänisch-norwegischen Musikgruppe Aqua. Vor 25 Jahren eroberte die Plastikpuppen-Pastiche zum Sound von Plastikpop Eurodance die deutschen Charts. Sechs Wochen blieb der Hit dort – bis kurz vor Weihnachten 1997. Der Song stieg am 22. September in die offiziellen deutschen Charts ein und blieb dort 27 Wochen (bis Ende März 1998).

Das Lied erreichte auch Platz eins in der Schweiz, Schweden, Norwegen, Dänemark und Großbritannien. Es erreichte Platz zwei in Österreich und Platz sieben in den USA. Es war auch ein Hit in Frankreich, Belgien und Australien. Es ist eine gesungene Parodie auf die Puppen Barbie und Ken und ihr vermeintlich glamouröses Leben. Ein einst erfolgreiches Wunder ist vom Spielzeughersteller Mattel in Schwierigkeiten geraten.

Im Gesangsstück und Videoclip schlüpft die Sängerin Leanne Nyström in die Rolle der Barbie und bezeichnet sich selbst als „Bimbo“. Eine Frau konzentriert sich sehr auf ihr Aussehen und möchte Männern um jeden Preis gefallen. Die Texte lauten wie “Ich bin ein Barbie-Mädchen in einer Barbie-Welt / Leben in Plastik, es ist wunderbar / Du kannst mein Haar bürsten, mich überall ausziehen …” Zieh mich überall aus…). Ken spielt René Diff, einen Sänger, der Barbie für sich gewinnen will und sie zu einer Spritztour und Party einlädt („Come on Barbie, let’s go party!“).

Rezension des Liedes

In den Vereinigten Staaten haben sich mehrere Gerichtsverfahren mit dem Lied befasst: 2002 entschied ein Berufungsgericht in Kalifornien, dass das Lied durch Meinungsfreiheit geschützt sei. Mattel, der Macher von Barbie, hatte der Band vorgeworfen, mit dem Song das Image der Puppe zu beschädigen. Die Richter argumentierten jedoch, dass Mattel mit seiner Barbie-Puppe kein Spielzeug, sondern eine kulturelle Ikone geschaffen habe, deren Ruhm der Hersteller und Markeninhaber ungebührlich würdigen sollte.

Nächstes Jahr wird die Welt nach mehreren Animationsfilmen mit einem Film mit Margot Robbie als Barbie und Ryan Gosling als Ken verwöhnt. Regie führte Greta Gerwig. Der Kinostart von „Barbie“ wird für Juli 2023 erwartet. Das Lied „Barbie Girl“, das vielen beim Wort Barbie in den Sinn kommt, kommt im Film nicht vor. Sängerin Nystrom wurde von der Branchenzeitschrift Variety mit den Worten zitiert, sie verstehe, dass das Lied nicht verwendet werden würde. Es wäre zu viel gewesen – sprich: “Käse auf Käse” (Käse auf Käse).

Source

Auch Lesen :  Seiler: Hits kommen beim Träumen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button