Lauter Hilfeschrei aus Halland: Erling Haaland treibt schwedische Provinz in Wahnsinn

Ein lauter Hilferuf aus Holland
Erling Haaland treibt die schwedische Provinz in den Wahnsinn

Schweden und Norwegen. Haaland und Haaland. Skandinavien verschwimmt mit zunehmender Entfernung. Ein Gebiet an der schwedischen Westküste macht jetzt diese schmerzhafte Erfahrung. Superstar Arling Haaland erstickt sie mit seinem Ruhm. Jetzt sendet sie einen Hilferuf in die Welt.

Die Provinz Halland liegt im Südwesten Schwedens an der Küste des Kattegats. Sie gewinnt heutzutage unter anderem als Wohnort für Reisende ins nahegelegene Göteborg an Bedeutung. Im Osten liegt Småland, so bekannt aus den Lindgren-Büchern. Der Schwedische Fremdenverkehrsverband bewirbt Halland als „Küstenparadies für Feinschmecker und Naturliebhaber“, verleiht ihm den Titel „Schwedische Riviera“ und tut, was Fremdenverkehrsverbände tun: energisch für einen Besuch in der Provinz werben.

Doch neuerdings hat der Landkreis Haaland ein Problem: Erling Haaland. Der ehemalige Stürmer von Borussia Dortmund hat die Fans von Manchester City in letzter Zeit verblüfft und ist auf dem Weg, der beste Stürmer der Welt zu werden. Auf jeden Fall ist er einer der beliebtesten Schauspieler. Haaland hat das Social-Media-Spiel perfektioniert. Und dort suchen die Fans nach Arling Haaland. Oder mal nach Arling Haaland. Und das ist das Problem.

„Wir sind Holland. Er ist Holland“, schrieb Jimmy Sandberg, Direktor der örtlichen Tourismusbehörde, in einem offenen Brief. “Leider sind alle unsere Bemühungen, Haaland zu fördern, schnell zunichte gemacht.”

Nach dem Umzug nach England wurde alles viel schlimmer

Auf Google, Instagram und überall unter dem Hashtag #Halland sind fast ausschließlich Fotos des Fußballers und der Provinz nicht mehr zu finden. „Die Popularität des Fußballphänomens in Verbindung mit dem Rechtschreibfehler erstickt unsere Präsenz im Internet komplett“, sagte der verwirrte, aber sehr kluge Tourismusmanager und verknüpfte sein Schreiben mit einer dringenden Bitte, die Verwendung von Hashtags in naher Zukunft genau zu prüfen. Zukunft

Im Gespräch mit der BBC erklärte Sandberg, wie sehr der Wechsel des Torschützenkönigs in die Premier League zu dieser Verwirrung beigetragen hat: „Seit Haaland bei Manchester City war und all diese Tore erzielte, waren wir überwältigt von seiner Präsenz in unseren Hashtags und in den Suchmaschinen .”

Aber ein Tourismusmanager wäre kein Tourismusmanager, wenn er nicht um Touristen werben würde, und so schließt Sandberg seinen Brief an alle Fußballfans und Journalisten dieser Welt in einem versöhnlichen letzten Absatz: „Wenn wir nichts tun, haben wir Angst unser Bezirk wird so etwas wie ein vergessenes Atlantis werden, ein Ort, der nur in Geschichten und historischen Schriften existiert”, schreibt er: “Wir möchten Herrn Erling Braut Haaland einladen, Holland zu besuchen. So wie es viele Norweger Jahr für Jahr tun. Er würde mich hier niederlassen und zu Hause fühlen. Wir sehen uns nächsten Sommer in Holland, Haaland?”

Source

Auch Lesen :  Leegebruch: Verein Bruchpiloten - mit Sport ein Leben lang fit bleiben

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button