Kramer eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum in Noida, Indien, Kramer Germany GmbH, Pressemitteilung

Kramer, ein führendes Unternehmen für audiovisuelle Erlebnisse, gibt heute die Eröffnung eines neuen F&E-Zentrums (Forschung und Entwicklung) in Noida, Indien, bekannt. Dies ist ein weiterer Schritt in der globalen Expansion und strategischen Investition des Unternehmens in neue Softwareprodukte und -lösungen.

Das neue F&E-Zentrum ist eine Fortsetzung der globalen F&E-Organisation des Unternehmens mit Niederlassungen in Israel und Kanada. Kramer hat in eine hochmoderne Bürofläche von 1.000 m2 investiert, die ein F&E-Labor, ein Vertriebszentrum und hochmoderne Konferenz- und Kollaborationsräume umfasst.

Das Zentrum wird die Entwicklung von Anwendungen und Softwarelösungen im UCC-Bereich vorantreiben, wo Kramer ein erhebliches Wachstum und Interesse seiner globalen Kundenbasis verzeichnet. Dies wird durch den Bedarf an hybriden Geschäftsmodellen und hochwertigen und sicheren audiovisuellen Kollaborationslösungen vorangetrieben, die weltweit verbreitet sind. Das Unternehmen wird vor Ort eine Reihe von Stellen in der Softwareentwicklung einstellen.

Auch Lesen :  Neue Luftangriffe auf Süden: Deutsche MARS und Panzerhaubitzen treffen in Ukraine ein

Als Pionier der audiovisuellen Technologie mit mehr als 40 Jahren Erfahrung und mehr als 20 Niederlassungen weltweit zielt Kramer darauf ab, immersive Erfahrungen zu schaffen, die die Art und Weise verändern, wie Menschen interagieren. Basierend auf einem offenen Design sind die Lösungen von Kramer mit den meisten Technologiemarken kompatibel, mit Schwerpunkt auf Bildung, Behörden, Verteidigung und Unternehmen.

Auch Lesen :  Forschung und Aktivismus : Was Wissenschaft bewegen kann

Gilad Yron, CEO von Kramer, sagte: „Wir investieren jährlich einen zweistelligen Prozentsatz unseres Umsatzes in Innovationen. Als Teil unseres Ziels, weltweit starke F&E-Kapazitäten aufzubauen, bietet Indien großartige Möglichkeiten in Bezug auf Talente und die Erweiterung unserer geografischen Reichweite. Unser F&E-Zentrum in Noida, UCC, und wir freuen uns über das Potenzial, das es bietet, um unser Angebot auf andere softwarezentrierte Produkte auszudehnen. Die Verkürzung der Distanz zwischen unseren Kunden und der Produktentwicklung ist eine wichtige Säule unserer Strategie. in jedem unserer F&E-Zentren. Das F&E-Zentrum in Noida bewegt sich in die gleiche Richtung.“

Auch Lesen :  Corona-Isolationspflicht in Bayern aufgehoben: Holetschek verkündet Ende der Regel – mit einer Auflage

Dorit Bitter, Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung bei Kramer, fügte hinzu: „Die ‚Physical-to-Digital‘-Welt, in der wir leben, erfordert innovative Lösungen, die die Produktivität und Zusammenarbeit verbessern, sowohl virtuell als auch persönlich. Kramers Vision ist es, diese Nachfrage durch die Entwicklung von Möglichkeiten zu erfüllen -Technologien – das intuitivste audiovisuelle End-to-End-Erlebnis der Welt.Die Softwareentwicklung zur Unterstützung des UCC-Sektors hat insbesondere höchste Priorität, und wir sind zuversichtlich, dass unser neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Noida, Indien, uns dabei helfen wird, dies zu bleiben Spitze auf diesem Gebiet.”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button