Käßmann: Julia Hamburg kann Aufsichtsrat von VW nur guttun | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen

Stand: 11.11.2022 17:49

Zusätzliche Unterstützung erhielt der Grünen-Politiker im Streit um die Berufung der neuen niedersächsischen Kultusministerin Julia Hamburg in den Volkswagen-Aufsichtsrat.

“Frau. Grün. Radfahrer. Und im VW-Aufsichtsrat? Können alle Aufgeregten bitte langsamer werden?”, fragte der ehemalige hannoversche Landesbischof am Freitag in einem Interview mit dem Evangelischen Pressedienst (epd). . Hamburg sei „natürlich nicht nur der Aufgabe gewachsen, sondern vor einem für diese Branche ungewöhnlichen Hintergrund möglicherweise besser als viele andere in der Lage, dem VW-Aufsichtsrat neue Impulse zu geben“.

Käßmann: „Zur Transformation von Wirtschaft und Industrie gibt es keine Alternative“

Der ehemalige Vorsitzende des Evangelischen Kirchenrates in Deutschland sagte, die Welt steuere auf eine Klimakatastrophe zu, daher gebe es keine Alternative zur sozial-ökologischen Transformation von Industrie und Wirtschaft. Er stellt immer wieder fest, dass gerade in etablierten Strukturen und Machtstrukturen die Angst vor massiven Veränderungen weit verbreitet ist. Dass eine solche Haltung gerade im Wirtschaftsleben fatal sei, betonte der Theologe jedoch: „Die Wirtschaft muss es wagen, in neuen Wegen zu denken, statt an traditionellen zu klammern. Ich wünschte, ich hätte mehr Mut, alte Muster loszulassen und offen für Perspektiven zu sein – und für Menschen, was das betrifft.“

Auch Lesen :  Stromkosten-Explosion – fahren E-Autos billiger?

Käßmann: Hamburg kann dem Körper nur nützen

Julia Willie kümmert sich um Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen).  (Er spricht auf dem Landesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen © photo alliance/dpa | Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Julia Willie Hamburg (Grüne) wird unter anderem von Lies, dem niedersächsischen Wirtschaftsminister, unterstützt.

Vor dem Hintergrund der Klimakrise „braucht es Menschen, die mit einer klaren Haltung und neuen Ideen zu einer wirklich nachhaltigen Entwicklung eines Weltkonzerns beitragen können“, argumentierte Käßmann. “Eine Frau wie Hamburg kann dem Gremium nur nützen.” Der Minister werde sicher klug und konstruktiv agieren und sicher nicht die Absicht haben, „den Aufsichtsrat aufzurütteln“.

Aktionärsvertreter wollen klagen

Ulrich Hocker, Präsident des Bundesverbandes Wertpapierschutz, hatte die Hamburger Mitarbeiter zuvor als „eindeutig falsch berufen“ bezeichnet und angekündigt, gegen die Berufung des Grünen-Politikers in das Gremium zu klagen. Als Begründung gab Hawker an, dass Hamburg aufgrund seines bekennenden Radlers ohne eigenes Auto und seiner mangelnden Erfahrung für ein Amt im Motorkonzern ungeeignet sei.

Auch Lesen :  Handball-EM Frauen 2022: Deutschland - Montenegro LIVE im TV, Stream, Ticker

Unterstützung für Hamburg vom Wirtschaftsminister

Hamburg erhielt daraufhin Unterstützung von Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). Lies hatte das Aufsichtsratsmandat als Wirtschaftsminister von 2013 bis 2017 inne. Dort sitzen diesmal neben Ministerpräsident Stefan Weil (SPD) auch die stellvertretende Ministerpräsidentin der Grünen und Kultusministerin Julia Willi Hamburg. .

Lesen Sie: Stellenverteilung im Koalitionsvertrag geregelt

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies, SPD © NDR

Lügen hält Hamburg den Rücken frei: Er wird im VW-Aufsichtsrat gut abschneiden. (Archivbild)

Laut Lies ging die Position im Ergebnis von Regierungsverhandlungen zwischen SPD und Grünen an die Grünen. „Wir haben im Koalitionsvertrag vereinbart, dass der Ministerpräsident und der stellvertretende Ministerpräsident – ​​und damit beide Koalitionspartner – dort jeweils ein Mandat haben. So stellen wir sicher, dass das Land Niedersachsen weiterhin ein starkes Mitspracherecht im Aufsichtsrat hat.“ “, sagte Yalanar der Zeitung. Hamburg wird hier sicherlich “gut abschneiden”.

Den zweiten Platz belegte in der Regel der Wirtschaftsminister

Niedersachsen ist Anteilseigner von VW und besetzt damit traditionell zwei Positionen im Aufsichtsrat. An erster Stelle steht der Ministerpräsident. Früher war die inhaltliche Ähnlichkeit meist ausschlaggebend für die Besetzung der zweiten Stelle, also wurde sie vom Wirtschaftsminister besetzt. Das Finanzministerium hat ein Mitspracherecht bei einigen anderen Unternehmen, die am Land beteiligt sind. In der neuen rot-grünen Koalition sollen die Grünen versuchen, eine stärkere Rolle in der Wirtschaftspolitik zu spielen.

Auch Lesen :  Einhell Germany Aktie: Das dürfte jetzt erst richtig interessant werden ()

zusätzliche Information

Am Tisch saßen Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil (SPD) und Kultusministerin Julia Hamburg (Grüne).  ©Screenshot

4min

Die Ernennung eines grünen Bildungsministers bei einem Autokonzern wird in Niedersachsen kritisiert. Mit Einschätzungen von Annette Deutskens. 4min

Das VW-Logo ist im Markenpavillon der Autostadt zu sehen.  © photo alliance/dpa |  Swen Gatekeeper Foto: Swen Gatekeeper

Julia Willie Hamburg wird Niedersachsen gemeinsam mit Ministerpräsident Stefan Weil (SPD) im Ausschuss vertreten. (08.11.2022) mehr

Stephan Weil (SPD) und Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen) zeigen nach Unterzeichnung des Koalitionsvertrags zwischen SPD und Grünen in Niedersachsen.  © photo alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

SPD und Grüne bilden in Niedersachsen eine neue Landesregierung. (07.11.2022) mehr

Wahlplakat der Grünen mit Julia Willie Hamburg.  ©Screenshot

3 Minuten

Der 36-Jährige wird stellvertretender Ministerpräsident und Kultusminister in der rot-grünen Regierung. (08.11.2022) 3 min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Hallo Niedersachsen | 10.11.2022 | 19:30

Schlüsselwörter für diesen Artikel

VW

Grün

NDR-Logo

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button