Kalenderblatt 2022: 25. November – WELT

dAktuelles Kalenderblatt für den 25. November 2022:

47. Kalenderwoche, 329. Tag des Jahres
36 Tage bis Jahresende
Sternzeichen: Schütze
Namenstag: Katrina, Margaretha

Historische Daten

2021 – Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat grünes Licht für den Corona-Impfstoff von Pfizer/Biontech für Kinder ab fünf Jahren in Europa gegeben. Dies ist der erste in der Europäischen Union zugelassene Corona-Impfstoff für diese Altersgruppe.

2017 – Manuel Char ist Boxweltmeister im Schwergewicht. Der 33-jährige Kölner libanesisch-syrischer Abstammung besiegte in Oberhausen den Russen Alexander Ustinov und gewann den WBA-Titel.

2002 – Mehr als 90 Länder einigen sich in Den Haag auf das erste multilaterale Abkommen zur Begrenzung der Verbreitung ballistischer Raketen.

Auch Lesen :  Darüber spricht das Fahrerlager in Brasilien

1997 – Die FCC (Federal Communications Commission) verabschiedete neue Regeln, die den US-Markt ab 1998 für ausländische Telefongesellschaften öffneten.

1992 – Das tschechoslowakische Parlament stimmt am 1. Januar 1993 zum dritten Mal der Auflösung der Tschechoslowakei zu.

1952 – Agatha Christies Krimidrama The Mousetrap wurde in London uraufgeführt. Seitdem läuft die Show fast ununterbrochen im Londoner West End. Nur die COVID-19-Pandemie wurde vom 16. März 2020 bis zum 17. Mai 2021 gestoppt.

Auch Lesen :  Trump macht Wahlkampf in Florida - kein Wort zu DeSantis

1927 – 76 Regierungen und 65 Unternehmen berufen die Washington World Radio Convention auf der International Radio Conference ein. Dazu gehören Vereinbarungen über die Frequenzzuteilung.

1927 – Yehudi Menuhin, ein Geiger, gab im Alter von 11 Jahren ein Konzert in New York, das ihn zu Weltruhm katapultierte.

1317 – Der Friede von Templin beendet den Norddeutschen Markgrafenkrieg. Markgraf Waldemar von Brandenburg wurde von einer Koalition norddeutscher Fürsten unter Führung des Königs von Dänemark besiegt. Brandenburg verlor seinen Zugang zur Ostsee.

Geburtstage

1967 – Roeland Wiesnekker (55), Schweizer Schauspieler (“Strähl”, “Der Kotzbrocken”)

Auch Lesen :  Ärztliche Notlage: Der hoch umstrittene Triage-Plan von Karl Lauterbach

1947 – Jonathan Kaplan (75), US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor (“The Accused”, “In Cold Blood”)

1944 – Maarten T. Hart (78), niederländischer Schriftsteller (“Wrath of the Whole World”, “The Net Patcher”, “The Blackbirds”)

1942 – Rosa von Praunheim (80), deutsche Regisseurin und Autorin (Filme: “Die Bettwurst”, “Die Jungs vom Bahnhof Zoo”)

1912 – Frances Durbridge, britische Krimiautorin (“Scarf”, “Melissa”, “Knife”), starb 1998.

Tage des Todes

2002 – Carl Rees, britischer Regisseur und Produzent (“The French Lieutenant’s Mistress”), geboren 1926

1972 – Hans Sharon, deutscher Architekt, Berliner Philharmoniker, geb. 1893

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button