HRK will mehr Tempo für Professorinnen

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) fordert von ihren Mitgliedern ein System der „aktiven Frauengewinnung“. Beide Kaskaden sollen nach gleichem Frauen- und Männeranteil von einer Karrierestufe zur nächsten aufsteigen, und auch das Beratungs- und Coachingangebot hat sich stark verändert, so die HRK-Mitgliederversammlung.

„Frauen sind auf professioneller Ebene weiterhin unterrepräsentiert“, heißt es in der am Dienstag veröffentlichten Resolution. Bei Doktoranden sind es 45 Prozent, bei Professoren nur 26 Prozent.

Nominierungsausschüsse suchen häufig in ihren Netzwerken nach geeigneten Bewerberinnen – Netzwerke, in denen Frauen unstrukturiert bleiben.

Aus dem aktuellen Beschluss der HRK-Mitgliederversammlung

Dieser Artikel schließt an den Beschlussentwurf für die HRK-Mitgliederversammlung in Jena in der vergangenen Woche an. Es gibt jedoch Berichte über Skandale über den Fortschritt der Frauen. Beispielsweise wurde während der Diskussion gesagt, dass nicht genug Frauen Jobs haben könnten.

Auch Lesen :  Samsung-QLED in 55 Zoll zum Superpreis bei MediaMarkt am Black Friday

Weniger praktische Unterstützungsmaßnahmen als erwähnt

Ein Sprecher erklärte auf Nachfrage, dass in der im Konsens erzielten Neufassung weniger konkrete Fördermaßnahmen aufgeführt seien als im Entwurf. Die jetzt veröffentlichten Lösungen haben jedoch einen klaren Appell an die Hochschulen: Sie müssten agiler und innovativer werden, wenn es um die Gleichberechtigung der Geschlechter gehe, erklärte HRK-Präsident Peter-André Alt.

Auch Lesen :  Long Covid: Das Rätsel um den Brain Fog

Kritisiert wurde unter anderem, dass der Nominierungsausschuss „zu oft in seinem Netzwerk“ nach einer geeigneten Kandidatin gesucht habe – „ein Netzwerk, in dem Frauen strukturell beziehungslos bleiben“. Mittel- und langfristig sei „jede zweite Professur mit Frauen besetzt“.

Auch Lesen :  25 Jahre Porsche 911 Generation 996

HRK-Vizepräsidentin Dorit Schumann will nun „alle Beteiligten einbeziehen und mit vereinten Kräften den notwendigen grundlegenden Wandel herbeiführen“. Bei der nächsten HRK-Mitgliederversammlung im Mai 2023 hieß es, das Thema werde wieder auf der Tagesordnung stehen – mit mehr Zeit, um dann konkrete Handlungsempfehlungen zu formulieren.

Zur Startseite

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button