Fritz Meinecke deckt “Fake” in eigener Youtube-Show auf

Fritz Meinecke erklärt die Zeiten auf YouTube "Zeige 7 vs" An diesem Tag.

Fritz Meinecke erklärt auf YouTube das Timing für „7 vs. Wild“.Bild: Fritz Meinecke/Youtube

Jennifer Ulrich

Die zweite Staffel von „7 vs. Wild“ läuft derzeit erfolgreicher auf YouTube als die erste Staffel: So wurde beispielsweise die zweite Folge in weniger als zwei Wochen über zehn Millionen Mal aufgerufen. Bei so viel Aufmerksamkeit gab es allerdings auch viel Kritik an der Sache: Einige Fans beschwerten sich über das sexistische Thumbnail für Folge vier, das Kandidatin Sabrina leicht bekleidet zeigt.

Nun hat Fritz Meinecke, einer der Mitbeteiligten und Gründer des Designs, harsche Worte über das Produkt übrig. Aber diesmal ein ganz anderes Thema: In seinem ausführlichen Kommentar zur Show auf Twitch beschwerte er sich über die Male, in denen er falsch zitiert wurdeEpisoden werden bereitgestellt.

Auch Lesen :  Das "Knock-Out"-Festival in Karlsruhe kommt zurück: Schwedenhappen Hammerfall ist Headliner

Fritz Meinecke schwärmt von „7 vs. Wild“.

In seinem Stream am 21. November nimmt sich Meinecke die zweite Folge zur Brust und ist zunächst sehr sauer: Er ist überzeugt, die gezeigten Zeitangaben nicht allzu ernst genommen zu haben.

Das Datum der Suspendierung der Teilnehmer auf der Insel ist „Tag 1, 9.47 Uhr“. Das stimmt laut Meyneck nicht. Die Wut des 33-Jährigen:

„Das ist eine Lüge. Was geht hier vor? Willst du mich verarschen? Nennen wir es einfach direkt: ‘7 vs. Wild’ – Schwindel!“

Gegen das von ihm mitgestaltete Format hat Meinecke kein Problem mit der Übergabe. Stattdessen will er ehrlich zu seiner Community sein: „Du weißt, dass ich transparent bin, und wenn die Produktion hier unten im Hintergrund einige Dinge kürzt, werde ich das mit dir besprechen. Ist mir egal!“ Das ist mein Video, mein Projekt, mein Kanal. Wenn so etwas passiert: Das geht nicht“, ärgert er sich weiter.

Auch Lesen :  Die Klapperschlange – Die Entstehungsgeschichte des Kultfilms in unserer Buch-Rezension - ntower

Erklärung für „7 gegen Wild“.

„Wir sind erst um 11 oder 12 Uhr morgens losgefahren“, stellt Meinecke klar. Demnach muss es 13:00 oder 13:30 Uhr gewesen sein, als die Teilnehmer exponiert wurden. Genau das mache einen “großen Unterschied”, sagt der gebürtige Magdeburger.

Hintergrund der Aufregung: Landen die Teilnehmer erst am Nachmittag auf der Insel, bleibt ihnen wenig Zeit, sich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut zu machen oder ihre Schlafquartiere herzurichten. „Erster Tag, erste Lüge, so geht das nicht“, klagt Meinecke schließlich.

Auch Lesen :  Der (wirklich?) verstörendste Film des Jahres startet diese Woche im Kino: Deutscher Trailer zu "Crimes Of The Future" - Kino News

Er weist darauf hin, dass es sich bei der Zeitangabe um 9:47 um deutsche Zeit und nicht um Ortszeit handeln könnte. Aber das funktioniert nicht perfekt: Die mitteleuropäische Zeit ist der panamaischen Zeit sechs Stunden voraus.

Wie sich in den Kommentaren zum Stream herausstellt, waren viele Fans auch von den zeitlichen Angaben der Show überrascht. „Deshalb wurde es so schnell dunkel“, schreibt zum Beispiel einer, der das Licht nach Meineckes Erklärung sieht.

Prinz Harry und Prinz Andrew gehören definitiv zu den Royals, die die negativsten Schlagzeilen bekommen. Obwohl beide offiziell von ihren königlichen Pflichten entbunden sind, sind sie aufgrund ihrer Verwandtschaft und ihrer Titel immer noch eng mit der königlichen Familie verbunden.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button