Erste Oscar-Nominierung: So emotional reagierte Jamie Lee Curtis

Erste Oscar-Nominierung
Wie Jamie Lee Curtis emotional wurde

Jamie Lee Curtis könnte den Oscar als beste Nebendarstellerin gewinnen.

Jamie Lee Curtis könnte den Oscar als beste Nebendarstellerin gewinnen.

© Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Jamie Lee Curtis ist zum ersten Mal für einen Oscar nominiert. Er zeigt, wie die Schauspielerin auf die Ankündigung auf Instagram reagiert hat.

Jamie Lee Curtis (64) wurde für einen Oscar als „Beste Nebendarstellerin“ nominiert. Die Schauspielerin, die zum ersten Mal in ihrer langen Karriere auf der „Everything Everywhere All At Ones“-Liste steht, teilte eine Reihe von Fotos auf ihrem Instagram, um die Ankündigung an diesem Dienstag (24. Januar) zu machen. „So sieht Überraschung aus“, schreibt sie zu den Schnappschüssen, auf denen sie verwundert vor einem Fernseher steht.

Auch Lesen :  "Letzte Generation"-Aktivisten rechtfertigen sich für Kartoffelbrei-Aktion

Jamie Lee Curtis erklärt, dass die Filmemacherin und Oscar-Preisträgerin Debbie Oppenheimer nicht einmal bemerkte, dass ihre Fotos aufgenommen wurden. Der erste Moment war: „Ich höre meinen Namen, dann höre ich Stephanies Namen [Hsu] und den Rest der Nominierungen“, sagte die Schauspielerin. Kollegin Stephanie Hsu, 32, wurde in dieser Kategorie nominiert. „Everything Everywhere All At Ones“ erhielt insgesamt 11 Nominierungen, darunter vier Schauspieler-Erwähnungen. Das dritte Bild zeigt „Best of“. Alles in allem eine liebevolle Umarmung für meinen Mann“, fährt Curtis fort. „Nicht gefiltert. Ein echter Glücksmoment, festgehalten von einem Freund, nicht gefälscht.”

Auch Lesen :  Nach "Superman"-Aus: Henry Cavill wohl auch aus "The Flash" geschnitten

Kay Hui Quan hat einen der „glücklichsten Tage“ ihres Lebens

„Everything Everywhere All At Ones“-Co-Star Michelle Yeoh (60) wurde für den Preis „Beste Hauptdarstellerin“ nominiert und wurde damit als erste asiatische Frau in dieser Kategorie ausgezeichnet. Auf Instagram schreibt sie: „Ich bin überglücklich! Alle, die an diesem Film mitgearbeitet haben, haben ihr Herz und ihre Seele hineingesteckt. Evelyn Wang zu spielen, war eines der größten Privilegien meiner 40-jährigen Karriere. Es ist buchstäblich die Rolle meines Lebens.“ .” Kay Hui Kwan (51), der für seine Rolle in „Alles auf einmal“ als „Bester Nebendarsteller“ ins Rennen geht, gratuliert seinem Kollegen auf Instagram zu dieser „historischen Nominierung“.

Er dankte der Akademie für diese unglaubliche Ehre. „Ich schreie so laut, dass ich glaube, dass ich am Ende des Tages meine Stimme verlieren werde. Vielen Dank an alle, die mir gratuliert haben und mir auf dieser unglaublichen Reise gefolgt sind. Ich danke euch allen so sehr. Dies ist definitiv eine der glücklichsten Tage meines Lebens.”

SpotOnNews



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button