20 Jahre Leinwand-Abstinenz: “Shining”-Star Duvall gibt Horror-Comeback

20 Jahre Bildschirmabstinenz
„Shining“-Star Duvall feiert ein Horror-Comeback

Sein stets bedrohlicher Blick trug dazu bei, den Horrorfilm „The Shining“ zu einem unvergesslichen Gruselerlebnis zu machen. Im Gegensatz zu Drehpartner Jack Nicholson hatte Shelley Duvall keine große Leinwandkarriere. Zumindest können sich Ihre Fans auf einen neuen Horrorfilm mit Duvall freuen.

Nach 20 Jahren als Schauspielerin wieder eine Leinwandlegende: Die amerikanische Schauspielerin Shelley Duvall, vor allem bekannt durch ihre Rolle als Wendy Torrance in Meisterregisseur Stanley Kubricks (1928-1999) Klassiker „The Shining“. Deadline berichtet, dass Duvall, jetzt 73, bald in Scott Goldbergs Indie-Horrorfilm The Forest Hills mitspielen wird, seinem ersten Comeback seit Manna From Heaven aus dem Jahr 2002. „Deadline“ zeigt auch den ersten Produktionsfilm der Schauspielerin.

Der Horrorthriller „The Forest Hills“ handelt von einem verstörten Mann, der sich bei einem Campingausflug eine Kopfverletzung zuzieht. Danach leidet Rico, die psychisch kranke Hauptfigur von Chico Mendes, unter Albträumen. Duvall spielt seine Mutter und ist die innere Stimme des Protagonisten im Film.

Regisseur Goldberg sagte in einem Statement: „Wir sind große Fans von ‚The Shining‘, einem meiner absoluten Lieblingshorrorfilme. […]Duvall, der Jack Nicholsons Frau in The Shining spielte, half dabei, Kubricks Film „zu einem absoluten Meisterwerk“ zu machen, sagte Goldberg, „in dem er alles hineingesteckt hat“.

In den vergangenen Jahren wurden die Drehbedingungen von „The Shining“ immer wieder kritisiert. Während der 56-wöchigen Dreharbeiten sagte Duvall kürzlich gegenüber The Hollywood Reporter, dass sie immer hysterisch wirkte oder das Drehbuch von ihr verlangte, zu weinen. „Nach einer Weile“, sagte Duvall im Rückblick auf das Jahr 2021, „rebelliert dein Körper dagegen. Es ist wie: ‚Hör auf, mir das anzutun. Ich möchte nicht jeden Tag weinen.’“

„The Forest Hills“ soll nächstes Jahr erscheinen. Neben Duvall und dem bereits erwähnten Mendes spielt auch Edward Furlong, Indie-Horror-Star aus „Terminator 2: Judgement Day“, eine Hauptrolle.

Source

Auch Lesen :  Stromsparen in der Kultur: "Licht ist eine sinnliche Erfahrung"

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button